lage

das schützenswerte ensemble, bestehend aus einem bereits umgebauten bauernhaus, wohnstock, spycher und ofenhaus, befindet sich in werdthof bei kappelen.

aufgabe

ziel war es, in enger zusammenarbeit mit der kantonalen denkmalpflege, den an das stöckli angebauten schweinestall zu entfernen und auf der gleichen grundfläche ein neues volumen zu wohnzwecken zu errichten. das fertige haus sollte eine grosse wohnung und eine kleinwohnung im erdgeschoss des stöcklis enthalten.

konzept

die absicht war eine klare trennung der beiden baukörper zu erreichen. das stöckli erscheint neu wieder als eigenständiger baukörper mit einer klaren zäsur zum schlichten zurückhaltend gestalteten holzneubau. farblich erreichte man ebenfalls eine trennung der beiden baukörper. das stöckli wurde in verschiedenen grautönen gestrichen, die holzfassade des neubaus wurde natürlich belassen. der eingang, das wohnzimmer mit galerie und die küche befinden sich im neuen anbau, die schlafräume mit grosszügigem bad im obergeschoss und dachgeschoss des stöcklis.

https://www.bmuellers.ch/wp-content/uploads/2015/03/0011_suedfassade-smooth.jpg
https://www.bmuellers.ch/wp-content/uploads/2015/03/0011_dg-smooth.jpg
https://www.bmuellers.ch/wp-content/uploads/2015/03/0011_wohnensmooth.jpg
https://www.bmuellers.ch/wp-content/uploads/2015/03/0011_verbindung-smooth.jpg